Biologische-Terrain-Analyse (BTA)

Neben der obligaten schulmedizinischen Abklärung erfolgt die ganzheitliche Diagnostik im Prinzip mit einer Biologischen-Terrain-Analyse (BTA). Dann folgen bio-energetische Verfahren wie z.B. MORA (Bioresonanz).

Die BTA stellt den Schlüssel zu Psyche und Soma dar. Bei der Behandlung werden Körper, Seele und Geist gleichwertig berücksichtigt.

Die Therapie erfolgt aufgrund der physiologischen Ergebnisse der BTA nach den Grundsätzen der "Orthomolekularen Therapie". Sobald die Grundregulation des Körpers wieder geordnet ist, folgen bio-energetische Methoden wie die "Energiekreislauftherapie nach Roll". Zur Anwendung kommen bevorzugt homöopathische Medikamente. Ausleitung ist ein wichtiges Thema. Der Körper muß von seinen Stoffwechselschlacken befreit werden. Er muß sie ausschwemmen.

Besonders berücksichtigt werden, aufgrund der Ausbildung in NLP und MedHyp, die körperlich-seelisch-geistigen Zusammenhänge somatoformer Beschwerden.

 

Die BTA, die vor ca. 50 Jahren ihren Ursprung hatte, berücksichtigt die neusten Erkenntnisse der sogenannten Mitochondrialen Medizin.

In diesem Spezialgebiet wird u. a. untersucht, welchen Einfluß die Mitochondrien auf Altern und Krankheit haben. Bei BTA-Diagnostik und der daraus abgeleiteten Therapie können wir von "Medical-anti-aging" sprechen, d.h. wie werde ich gesund alt. Von elementarer Bedeutung, vor allem für Frauen, ist die Prophylaxe einer Osteoporose. Mit der BTA Behandlung gelingt dies verhältnismäßig einfach.

Zur Gesundheit gehört eine gesunde Darmflora. So ist die Untersuchung auf Darm-Pilze ein Bestandteil der ganzheitlichen Diagnose. Im Ileum, einem Teil des Dünndarms, sitzen ca. 60% des Immunsystems. Dieses Immunsystem wird insgesamt gestärkt, so daß Krankheiten wie z.B. Heuschnupfen der Vergangenheit angehören können.

Als 2. Vorsitzender der Internationalen Ärztegesellschaft für biokybernetische Medizin bildete Dr. Roll von 1991 bis 1996 bei Med-Tronik in Friesenheim die MORA Therapeuten aus. In diesem Zusammenhang entwickelte er die:

Energie-Kreislauf-Therapie nach Roll

 

Seit 1993 widmet sich Dr. Roll in besonderem Maß der Bioelektronik nach Vincent (BEV).

Dr. Robert Greenberg aus Payson, Arizona, entwickelte aus der BEV eine völlig neue, hochpräzise Meßelektrode und konzipierte die Biologische Terrain-Analyse (BTA).
Dieses BTA-Gerät
wurde von der Firma VEGA Grieshaber KG in Schiltach vertrieben. Dr. Roll hatte die Schulung für diese Methode übernommen und hielt die wissenschaftlichen Vorträge an der Grieshaber Akademie.

BTA S-2000

Biologisches-Terrain- Analysegerät (BTA)

.

Die Ergebnisse werden tabellarisch
erfaßt und ermöglichen eine perfekte
Verlaufskontrolle

.

Graphische Darstellungen erleichtern
die Interpretation

  .

.

Die analysierten Werte ergeben durch eine akribisch arbeitende Software Ihre gegenwärtige Stoffwechsel-Situation. Dies ermöglicht zielgenaues Eingreifen und Verbessern Ihres Zustandes.

Nebenstehenden Ausdruck erhalten Sie -ausführlich besprochen- mit nach Hause.

zurück zur Hauptseite


 

Elektroakupunktur nach Voll (EAV) + MORA-Therapie

Vor über 30 Jahren entwickelte Dr. Voll aus Plochingen die EAV. Mittels eines Ohm-Meters wird der Hautwiderstand der chinesischen Akupunktur Punkte gemessen.

Dabei ergeben sich diagnostisch relevante Meßwerte, die dem erfahrenen Arzt Hinweise auf wirksame Medikamente (Medikamenten-Test) geben.

Ebenso können auf diese Weise Störfelder im Körper Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder störende Zahnfüllungen wie z.B.Amalgam ermittelt werden.

Dr. Morell war Zeitgenosse von Dr. Voll und entwickelte aus der EAV zusammen mit seinem Schwiegersohn Rasche die MORA-Therapie.

Die EAV dient diagnostischen Zwecken; die MORA-Therapie enthält auch die therapeutische Komponente. Siehe auch "Energiekreislauftherapie nach Roll" (BTA).

Beide Methoden haben gegenüber der Nadel-Akupunktur den Vorteil, dass es sich um schmerzlose Verfahren handelt.
Daher sind diese Methoden auch für Kinder besonders geeignet und haben sich bei Kindern besonders wirkungsvoll erwiesen.

zurück zur Hauptseite

 

 

Vorbeugen, Praeventologie

Der "Vorbeuge-Doktor" heißt demnächst Praeventologe.
Die "beste Krankheit" ist jene, die man nicht bekommt!

Unter BTA haben wir das "Medical-anti-aging" angesprochen. Wie werde ich gesund alt?

Wenden wir uns nun dem VOR-Beugen von Krankheiten zu, denn Vorbeugen ist die beste Medizin.

In einer gemeinschaftlichen Broschüre "Ganzheitliche Medizin, Regulationsdiagnostik und -therapie" haben die Essener Betriebskrankenkassen und das Zentrum zur Dokumentation für Naturheilverfahren in Essen folgendes geschrieben:

"Die Reizleitungsfunktion des Bindegewebes"

Wie die Fische in der Nordsee, so leben auch die Körperzellen eines Menschen aus dem Milieu das sie ernährt - aus der Zwischenzellflüssigkeit. (Dem milieu intérieur wie es in der BTA heißt.)

Dieses Zell-Milieu-System wird von 3 wesentlichen Einrichtungen kontrolliert und beeinflusst:

  1. Dem Blutkreislauf, der alle lebenswichtigen Stoffe für die Gewebe in die Zwischenzellflüssigkeit einspeist

  2. Von vegetativen Nerven, die dieses Milieu abtasten und regulieren

  3. Den Bindegewbszellen, die mittels einer Grundsubstanz, netzartig die Zwischenräume durchdringen.

Über die Grundsubstanz kontrolliert die Bindegewebszelle die Zwischenzellflüssigkeit und gestaltet sie individuell passend für jede Organzelle. Das Gesamtsystem, auch als System der Grundregulation bezeichnet, dient der Ernährung aller Zellen, ihrer Entsorgung und ist Gegenstand aller Entzündungen. Es ist der Resonanzboden für alle Wechselwirkungen im Organismus und damit für die Ganzheitsmedizin.


Das Bindegewebe ist auch Sitz des retukulo-endothelialem-Systems (RES), also einem sehr aktiven Teil des Immunsystems und besitzt noch weitere erstaunliche Fähigkeiten:

Das Bindegewebe kann die aufgenommen Informationen im Gedächtnis behalten, d.h. die Zellen "vergessen" keinen Reiz. Wenn z.B. ein Giftstoff in den Körper gelangt und diese Information dem gesamten Körper mitgeteilt wird, wird gleichzeitig auch die "Täterbeschreibung" abgespeichert und bleibt erhalten, selbst wenn dieser Stoff schon wieder ausgeschieden wurde und materiell nicht mehr vorhanden ist.

Ein gesundes Bindegewebe kann das Einwirken von Belastungen bis zu einem gewissen Grad wieder selbst regulieren und ausgleichen. Da es aber keine Einwirkung vergisst, ist nicht nur die Dosis eines einzelnen Giftes entscheidend, sondern die Gesamtheit aller negativen Einflüsse, die den Selbstregulationsmechanismus stören oder gar ganz zum Erliegen bringen.

Der Zusammenbruch des Regulationsvermögens zeigt sich im Ausbruch einer Krankheit, die in diesem Sinn nicht als Beginn eines Prozesses, sondern als eine Ergebnis zu begreifen ist. Dem Ausbruch einer Krankheit vorzubeugen ist das Ziel der Praeventologen und nach Ansicht der Essener BKK und dem ZDM sind die Elektroakupunktur und die MORA-Therapie hierzu besonders geeignet.

zurück zur Hauptseite

 

 

Allergie - Behandlung

Bei Allergien handelt es sich paradoxerweise um eine Immunschwäche des Körpers.

Beim Heuschnupfen z.B. identifiziert der Körper völlig natürliche Dinge wie Blütenstaub als Allergen und produziert eine lästige Abwehrreaktion.

Der Autor Playfair benützt hierfür den Ausdruck "funktionsloses Ärgernis". Entsprechend sieht die Therapie aus: Das körpereigene Immunsystem wird moduliert, aktiviert und wieder in die Lage versetzt physiologisch zu reagieren.

Hierzu werden sowohl BTA, "Darmsanierung" als auch bioenergetische Verfahren eingesetzt und wie oben erwähnt, können Krankheiten wie Heuschnupfen der Vergangenheit angehören.

Für die Behandlung unerheblich ist die spezifische Diagnose: Ob es sich um Heuschnupfen, Asthma allergicum, eine Neurodermitis oder sonstiges allergisches Geschehen wie Hausstaub-Allergie oder eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit handelt, so steht immer die Stärkung des körpereigenen Immunsystems im Vordergrund.

zurück zur Hauptseite

 

 

Homöopathie

Die Homöopathie wurde vor über 200 Jahren von Samuel Hahnemann entwickelt. Sie wird von der Schulmedizin argwöhnisch beobachtet, weil sie sich die Erfolge nicht erklären kann.

Die Patienten erfahren jedoch diese Heilungserfolge, wobei mit einer der interessantesten Aspekte in der Homöopathie darin liegt, daß die Homöopathie heilt aber keine schädlichen Nebenwirkungen auftreten.

Verwendet werden von mir Einzelmittel.

Ausbildung:
Bad Imnau 1983 und 1984
Prof. Dr. Dorsci Wien 1985
Bad Brückenau 1988 und 1989
Zusatzbezeichung Homöopathie, Bezirksärztekammer NW
Diplom des deutschen Zentralvereins für homöopathische Ärzte

Weiterbildung:
Seit Februar 2008: Miasmatische Homöopathie nach Dr. Rosina Sonnenschmidt
Dtsch.-frz.-Weiterbildungs- und Forschungs-Initiative
AUDE SAPERE INSTITUT 88, rue Lecourbe, F-75015 PARIS

Aktivitäten:
Seit 2004 pflegt die Aude-Sapere-Gruppe einen regelmässigen transkulturellen homöopathischen Dialog mit Indien.
Nahe Dharamsala, am Fuße des Himalaya, behandeln wir in einer Klinik für mittellose Patienten die örtliche Bevölkerung unter anderem mit homöopathischen Einzelmitteln. Im Oktober/November 2006 haben wir dort bereits zum dritten mal zahlreiche Patienten therapiert.
zurück zur Hauptseite

 

 

Medizinische Hypnose (MedHyp)

Die MedHyp ermöglicht dem Patienten, seine Beschwerden auf der immateriellen Ebene zu bearbeiten.

Neben der Hilfe auf materieller Ebene wie z.B. BTA und die "Darmsanierung" kann auf die immaterielle Ebene nicht verzichtet werden um Heilung zu erfahren, um "heil" zu werden.

Körper, Seele und Geist sind untrennbar.

Ausbildung:
Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose (M.E.G.) München. Von der Landesärztekammer anerkannt.

Ausbildungsinhalte:
  • Hypnotische Schmerzbehandlung 1 und 2
  • Hypnotherapeutische Metaphern
  • Hypnotische und "systemische" Intervention
  • Ideomotorisches Signalisieren
  • Hypnotherapeutische Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen
  • Hypnotherapeutische Behandlung von Tinnitus
  • Hypnotherapeutische. Behandlung von chronischen Erkrankungen
  • Hypnotherapeutische. Behandlung von Phobien
  • Hypnose in der Psychoonkologie 1
  • Utilisation bei funktionellen Störungen
  • Hypnose in der Psychoonkologie 2
  • Hypnose bei der Bearbeitung traumatischer Erfahrungen 1 und 2.
zurück zur Hauptseite

 

 

Neurolinguistisches Programmieren (NLP)
Jeder von uns kennt bei sich Verhaltensweisen, über die er nicht besonders glücklich ist. Trotzdem zeigen sich diese Verhaltensweisen - oft wie von einem Stichwort ausgelöst - in typischen Fällen immer wieder.

Eine Prämisse von NLP ist:

Jedes Verhalten war zu einem bestimmten Zeitpunkt die bestmögliche Lösung. Nun hat sich möglicherweise die Zeit geändert. Die Verhaltensweise, die vor vielen Jahren adäquat war, paßt nicht mehr in die neue Zeit. Sie haben quasi auf Ihrer Festplatte ein uraltes Programm, das nie gepflegt wurde, nie ein update bekam.

NLP hilft nun beim update. Dies geschieht - eine weitere Prämisse von NLP- mit Freude an der Veränderung und Spaß bei der Arbeit.

Noch eine Prämisse von NLP:

Sie erweitern Ihre Auswahlmöglichkeiten. Es ist Ihre freie Entscheidung das update zu starten. Oder, falls Sie es vorziehen Ihr altes Verhalten zu praktizieren, starten Sie Ihren Oldtimer.

Sie eröffnen sich damit neue Wege zur Ihrer "Psycho-Hygiene".

Sie erreichen eine bessere Form Ihres Streß-Management.

Sie sind interessiert?

Dann lesen Sie im tibetischen Buch vom Leben und Sterben von Sogyal Rinpoche:


 

Autobiographie in fünf Kapiteln

1.

Ich gehe die Straße entlang.

Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.

Ich falle hinein.

Ich bin verloren ... Ich bin ohne Hoffnung.

Es ist nicht meine Schuld.

Es dauert endlos, wieder herauszukommen.

2.

Ich gehe dieselbe Straße entlang.

Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.

Ich tue so, als sähe ich es nicht.

Ich falle wieder hinein.

Ich kann nicht glauben, schon wieder am gleichen Ort zu sein.

Aber es ist nicht meine Schuld.

Immer noch dauert es sehr lange, herauszukommen.

3.

Ich gehe dieselbe Straße entlang.

Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.

Ich sehe es.

Ich falle immer noch hinein ... aus Gewohnheit.

Meine Augen sind offen.

Ich weiß, wo ich bin.

Es ist meine eigene Schuld.

Ich komme sofort heraus.

4.

Ich gehe dieselbe Straße entlang.

Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.

Ich gehe darum herum,

5.

Ich gehe eine andere Straße.

*

Ausbildung in NLP bei:
Josef Weiß, München, 1993
Franz Stowasser, Zell-Gresgen zum Practitioner 1993/94
Prof. Dr. Barbara Schott, Nürnberg zum
Practitioner 1995/96 +
Master-Practitioner 1996
Practitioner-Co-Trainer und Master-Co-Trainer 1997, 2003
NSC Neuro-Systemischer-Coach, Prof. Schott und Bernd Isert 2001-2002, Lizensierung nach den Richtlinien der ECA
zurück zur Hauptseite

Über Anregungen und konstruktive Kritik zu meinen Seiten würde ich mich freuen.
E-Mail: dr.roll.kirchheim@t-online.de


© 1998-2015 Dr. med. Hanns-Jürgen Roll. Alle Rechte vorbehalten, Impressum